Die oberste Schicht des menschlichen Körpers ist Haut. Sie dient auch dazu schädliche Bakterien daran zu hindern in den Körper einzudringen. Eine laufende Pflege ist wichtig um die Haut gesund zu halten und sie vor Infektionen zu schützen, obwohl eine Akne aufgrund komplexer hormoneller Prozesse von Hautdrüsen erscheinen kann.

Haut kann grundsätzlich in zwei separate Typen eingeteilt werden: normal und ölig. Aknegefährdete Haut ist mit Mitessern und Pickeln normalerweise sehr ölig. Wenn die Haut vernachlässigt oder nicht richtig gepflegt wird, können diese Störungen sich zu schwerwiegenden Entzündungen oder letztendlich Narben der Haut verschlimmern. Akne ist die häufigste Hautkrankheit.

Menschen mit Akne sollten großen Werte auf eine richtige Hautpflege legen, auf die verwendeten Kosmetika aufpassen und sie sehr sauber halten. Jeder Mensch Person erfährt eine Form der Akne in seinem Lebensdauer. Die üblichste Zeit ist in jugendlichen Jahren, wenn hormonale Änderungen häufig Ausbrüche von Akne verursachen können.

Akne ist ein Hautproblem das Hautverletzungen – bekannt als „Pickel“verursacht. Die Öldrüsen der Haut produzieren zu viel einer öligen Substanz (Talg genannt), und das führt zu verstopften Poren. Pickel werden von Bakterien verursacht. Akne erscheint im Allgemeinen auf dem Gesicht, dem Rücken, der Brust und den Schultern. Obwohl eine leichte Akne keine schlimme Angelegenheit ist, kann schwerwiegende Akne zu ernsten Problemen wie permanentes Vernarben führen.

Es gibt eine Anzahl von Ursachen für Akne; zum Beispiel führen Hormone, Angst und Stress zu Hautproblemen. Frauen bekommen eher Akne als Männer, weil sich während der weiblichen Zyklen von Eisprung, Menstruation und Geburt die Hormone verändern und bestimmte Drüsen ankurbeln, die Akne verursachen.

Akne beginnt sich in Haarfollikeln zu entwickeln. Jeder Follikel enthält in einem Sack Öl. Diese Drüsen produzieren Talg, das Öl, das die Haut vor dem Austrocknen schützt. Wenn tote Haut in einem Follikel eingefangen wird, verbindet es sich mit dem Talg und schafft ein Komedo (Mitesser).

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie sich der Mitesser entwickelt:

  • Whiteheads ("weißer" Mitesser) sind geschlossene Komedos, die als weißliches Knötchen unter der Haut sichtbar sind.
  • Ein normaler Mitesser (auch Blackhead genannt) dagegen ist ein offenes Komedo, und der dunkle Punkt (mit Hautfarbstoff Melanin beladen) ist auf der Haut sichtbar.

Wenn Mitesser in Kontakt mit Bakterien kommen, können sie schwerwiegende Akne verursachen.

Es ist wichtig ein grundlegende Kenntnis von Akne zu haben, wenn Sie Hautprobleme haben. Lernen Sie die verschiedenen Arten und Symptome kennen. Es ist wichtig zu wissen wie man Akne behandeln kann. Zuerst finden Sie jedoch heraus, wie die typischen Formen der Akne aussehen und dann welche Behandlungsoptionen bestehen.

Es gibt verschiedene Arten der Akne, jede mit eigenen bestimmten Symptomen.

 


2.1 Akne vulgaris

Akne vulgaris ist die häufigste Art der Akne. Es ist der entzündeter Zustand der Talgdrüsen. Er umfasst rote, holprige Bereiche auf der Haut, die sich dazu entwickeln können was als Pusteln bekannt ist. Diese können sich weiter zu Zysten entwickeln, die ernsthafte Tiefe Hautschäden verursachen können und vernarben.

Akne vulgaris erscheint im Allgemeinen auf dem Gesicht, Hals und Rücken von Teenagern und jüngeren Erwachsenen. Dieses Hautleiden schließt Pickel ein, die geschlossen und Pusteln (oder whiteheads) genannt oder offen und Mitesser genannt werden. Während die Akne meist sanft ist, müssen manche Betroffene unter Entzündungen und mit problematischen Zysten leiden, die zu Narben und tiefen Hautschäden führen können.

Pickel sind blockierte Poren, die mit Bakterien infiziert worden sind. Pickel sind gut sichtbar als leichte rote Schwellungen der Haut.

Wenn ein Pickel zerplatzt und Bakterien ins benachbarte Gewebe freilässt, wird es als ein Papeln (Knötchen) angesehen. Die Haut, die das Papel (Knötchen) umgibt, scheint rot. Wenn ein Papel (Knötchen) tief unter der Haut ist, wird es als eine Pustel angesehen. Eine Pustel muß nicht rot erscheinen und kann einen weißen Fleck haben. Sie kann auf Ihrem Gesicht, Schultern, Rückseite, Hals oder Brustkasten erscheinen.

Zystische Verletzungen werden allgemein als Aknezysten angesehen. Sie können sehr groß und schmerzhaft sein. Sie sind tiefe Pickel unter der Haut, die auf dem Gesicht, Hals oder Brustkasten wachsen. Symptome schließen schwere, rote, zarte Läsionen (Hautschäden) unter der Oberfläche der Haut ein. Die Behandlung schließt ein Medikament gegen die Infektion und die Verhütung des Wachstums von Zysten oder einen chirurgischen Abfluß ein. Wenn Zysten unbehandelt bleiben, können schmerzhafte Infektionen und Narben auftreten.

 


 

2.2 Akne inversa

Akne inversa wird medizinisch als Hidradenitis Suppurativa (Hs) bezeichnet. Im Gegensatz zu häufigem Glauben ist Akne inversa nicht ansteckend. Jedoch ist es eine wiederkehrende Hautkrankheit, die Teile des Körpers wie die Brust, Achselhöhlen, die Leistengegend und Bereiche beeinflusst, wo Haarfollikel und apokrine Drüsen gefunden werden.

Akne inversa beginnt als ein kleiner Abszess oder fester Klumpen und entwickelt sich zu einer tiefen, schmerzhaften, ent zündeten Gruppe von Verletzungen, die zu ernsten Narben führen. In bestimmten Fällen können sie so groß wie Tennisbälle werden. In diesem Stadium werden sie äußerst schmerzhaft und auf Berührung empfindlich.

Akne inversa kann über sehr lange Zeiträume mit Ausbrüchen bestehen bleiben, die sich von Entzündung und Ausfluß bis zu offenen Wunden erstrecken, die nicht heilen. Diese Ausbrüche werden durch Hormone, heiße Luftfeuchtigkeit und Stress verschlimmert. Wenn die Entzündungen schließlich zurückgehen erlebt, der Betroffene eine kurzfristige Entlastung von schwerwiegendem Druckschmerzen. Dennoch erfahren sie widerholten Schmerz während der Ausbrüche. Die Ausbrüche sind schwierig zu kontrollieren.

Beständige Verletzungen wachsen zu tiefen Höhlen aus. In diesem Stadium ist eine natürliche Heilun glkaum mehr möglich, weil die Probleme sich in den betroffenen Bereichen verschlimmern und ausbreiten. Außerdem können sich Zellulitis und Infektionen häufiger entwickeln.

Akne inversa ist so ernst, dass Betroffene wegen des üblen Geruchs vom Ausfluß, der Erschöpfung und dem Fieber, die von der schwerwiegenden Entzündung verursacht werden, nicht fähig zu arbeiten sind. Die physischen Einschränkungen werden durch den Schmerz und die Verstümmelung der Haut verursacht.  Es ist typisch für Akne inversa Leidende, dass sie wegen ihrer inaktiven Art des Lebens an Depressionen, Platzangst und Gewichtszunahme leiden.

Da Betroffene oft verlegen sind ihr Leiden mit Freunden und Ärzten zu erörtern, kann Akne inversa für lange Zeiträume unerkannt bleiben. Traurig ist es dann, wenn Betroffene zuletzt beschließen, einen Arzt zu besuchen, dieses Problem dann nicht richtig erkannt wird. Wenige Hautärzte erkennen die Krankheit, und die, die es tun, schlagen Behandlungen vor, die oft fehlschlagen, oder haben schlechte Ergebnisse. Derzeit gibt es kein Heilmittel oder wirksame Behandlung, die für alle Patienten erfolgreich ist.

 


2.3 Papulo-pustulosa oder Papulopustulare Akne

Papulopustulare Akne ist eine Kombination von kleinen Pusteln oder winzigen Pickeln. Akne papulo-pustulosa wird von Bakterien verursacht, in ein Komedo einzudringen, was zur Entzündung mit dem Papeln und den Pusteln führt.

Papulopustulare Symptome sind kleine Pickel und Gesichtsröte oder rote Zeilen auf den Wangen. Ein Arzt verordnet wahrscheinlich Salben oder antibiotische Behandlungen. Manchmal wird beides simultan gemacht.

Papulopustulare Akne ist ähnlich zur Rosacea oder Akne rosacea, einer Hautstörung die kleine Pickel auf dem Gesicht verursacht. Diese entzündeten, roten Pickel scheinen einem großen Bereich Akne ähnlich zu sein, aber sind anders, weil Mitesser selten anwesend sind. Haut mit Akne rosacea tendiert dazu weniger empfindlich zu sein. In einigen Extremfällen können schmerzhaftes Papeln auftauchen und Narben nach dem Heilen zurücklassen, was dem Leidenden beträchtliche emotionale Verzweiflung bringen kann.

 


2.4 Akne Comedonica

Akne comedonica besteht aus verschiedenen offenen und geschlossenen Komedonen und erscheint in der Gesichtsregion. Akne comedonica ist normalerweise die Anfangsphase von Akneproblemen. Es geschieht am Anfang der Pubertät, und die Akne befindet sich auf dem Gesicht, der Stirn, der Nase und den Wangen.

Die Anfangsphase der Akne comedonica ist die Entwicklung des Mitessers. Dies ergibt sich aus Schwierigkeiten beim Haarfollikel. Dies führt schließlich zu einem mit Talg gefüllten Follikelverschluss. Das Blockieren und der bakterielle Zusammenbruch von Talgsubstanzen führen zu den verschiedenen Stufen der Akne comedonica.

Blockierte Poren sind für die Erscheinung der komedonen Akne der Haut typisch. Geschlossene, weiße Köpfe können gemischt auftreten mit offenen schwarzen Köpfen, die Schwarz als Folge der Oxidation von Keratin aussehen. Um die Poren herum ist die äußere Schicht wie eine Wand eingedickt. In der Folge wird aus den den Pickel der Mitesser die Aknepusteln. Schließlich kann sich der Hautzustand in eine Akne conclobata oder Akne granuloma verwandeln.

Bei Akne comedonica ist die Hautfarbe gelblich. Auf extrem aknegefährdeter Haut können alle Stufen der Entzündung zu derselben Zeit gesehen werden. Je nachdem wie tief die Entzündung in die Haut geht, heilen diese auch ohne zu vernarben ab oder mit tiefen, dunklen Narbengruben. Traurig kann die Oberfläche der Haut mit tiefen Löchern aussehen. Im Durchschnitt leiden etwa 50 Prozent der Jugendlichen an diesem Hautleiden, junge Männer mehr als junge Frauen. Dies ist teils ein Ergebnis des früheren Beginnes der Pubertät in Männern, die sich mit emotionaler Unreife verbindet. Von Akne betroffene Jugendliche können viel erleiden. Das in diesem Alter zerbrechliche Selbstvertrauen wird oft extrem in Mitleidenschaft gezogen, dass depressive Stimmungen und Panikreaktionen resultieren können.

 


2.5 Akne Cystica

Zystische Akne ist eine Arte der lokalisierten Infektion, die entsteht wenn Öldrüsen verstopfen und und dann infiziert werden. Zystische Akne ist in Teenageralter am häufigsten.
Die Behandlung beinhaltet das Vermeiden von Reizstoffen auf der Haut, sanftes Reinigern und nicht-fettiges Makeup, Steroide, Antibiotika und andere Behandlungen. Zystische Akne kann in einigen Extremfällen permanent vernarben.
Die Merkmale zystischer Akne schließen tiefe Infektionen, die geschwollen sein können oder ähnlich wie Zysten sind ein. Diese Infektionen gehen nicht auf die Oberfläche zu und geben keine Ausfluß ab. Mitesser und „whiteheads“ sind nicht immer anwesend. Infektionen tendieren zur allmählichen Selbstheilung und das Vernarben ist sehr warscheinlich.
Zystische Akne ist eine äußerst frustrierende Art der diagnostizierenten Akne, egal ob es ein chronischer oder akuter Fall ist. Die zystischen Akneausbrüche sind sehr schmerzhaft, und der entstehende Schaden kann weder durch Selbstheilung noch durch jede Behandlung vermieden werden.
Zystische Akne ist eine zerstörende Hautstörung. Sie wird normalerweise von einem Hormon-Anstieg verursacht. Die Öldrüsen werden gegen diesen Anstieg der Hormone überempfindlich und reagieren durch eine Überproduktion von Talg. Die Öldrüse wird mit der Überlastung des Talgs verstopft und verhärtet. Weil die Haut dazu unfähig ist, das überflüssige Öl in den Haarfollikelbelag zu drücken, bricht die Öldrüse unter der Haut aus und verursacht Entzündung und Irritation. Dies kommt schließlich zu einer Röte und leichtem Schmerz. Die Verletzungen sind in der Haut so tief, dass das Vernarben oft möglich ist.

2.6 Akne conglobata

Akne conglobata ist die extremste Art von Akne. Dies ist eine schwerwiegende Form entzündlicher Akne vulgaris, die von großen Zysten charakterisiert ist und Komedonen, übermäßige Abszesse und tiefe Höhlen verbindet. Es entwickelt sich normalerweise auf dem Rücken und dem Hals, was Akne inversa genannt wird. Starkes Vernarben ist ziemlich schwierig zu vermeiden. Betroffene werden im Allgemeinen von den von dieser Bedingung verursachten entstellenden Narben traumatisiert. Eine konsequente Behandlung ist entscheidend.
Symptome der Akne conglobata schließen tiefe Abszesse, Entzündung und schwerwiegende Schäden an der Haut ein wie Röte, Löcher oder das Vernarben. Mitesser sind normalerweise sichtbar und vorherrschend, unz zwar auf dem Gesicht, dem Hals, dem Brustkasten, den Armen oder dem Rücken .
In Akne conglobata bilden sich entzündliche Pickel in der Ansammlung von mehrfachem Komedonen und wachsen zunehmend in Größe, bis sie Sekretionen freigeben. Sogar Geschwüre bilden sich unter den Pickeln und führen zur Vernarbung. Tief führende Abszesse führen unregelmäßigem Vernarben.
Akne conglobata kann nach Aknezysten, Papeln oder Pusteln auftreten, die nicht geheilt haben. Manchmal kann Akne conglobata von Akne erscheinen, die Jahre inaktiv gewesen war. Männer haben wahrscheinlicher eine Akne conglobata als Frauen, und der Beginn liegt zwischen 18 und 30 Jahren. Leider ist die Ursache für diese schwerwiegende Bedingung immer noch unklar.

2.7 Akne fulminans

Akne fulminans, auch Akne maligna genannt, wurde ursprünglich als "akute fiebrige geschwürige Akne conglobata" beschrieben. Von einer Anzahl vergleichbarer Fälle ist seitdem berichtet worden, und es wurde begonnen, die Unterschiede in der Intensität zu untersuchen.
Die Hauptmerkmale dieser Hautkrankheit schließen abrupte Anfänge, Möglichkeiten schwerer Akne mit Geschwüren, Fieber, allgemeine Entzündungen ein und Schmerzen besonders in den Hüften und Knien. Sie tendiert dazu nicht auf antibakterielle Therapien zu reagieren, aber sie kann mit einer Operation verbundenen mit Steroiden behandelt werden.
Akne fulminans ist eine Form der Akne, die dramatisch mit Fieber, Gewichtsverlust und schmerzhaft entzündeten papulopustularen Verletzungen erscheint. Diese Verletzungen erscheinen auf dem Gesicht, oberem Körper und Oberarmen. Muskuläre hämatologische Symptome treten oft mit dieser Hautkrankheit auf.
Dieses Hautleiden erscheint hauptsächlich in weißen männlichen Jugendlichen. Hausärzte diagnostizieren und behandeln oft mehr Betroffene von diesen Hautleiden als Hautärzte, weil die Menschen dazu tendieren, sich ihnen erstes zuzuwenden. Deshalb ist es entscheidend, dass die Ärzten diese schwere Hautkrankheit erkennen und es sofort behandeln.

2.8 Nodulozystische Akne

Obwohl Zysten bei Akne ziemlich selten sind, ist diese bestimmte Klasse schwerwiegender Akne von Zysten charakterisiert, die einige Zentimeter in Durchmesser messen können. Die schmerzhaften Zysten können individuell oder in Gruppen auf Gesicht, Hals, Kopf, Rücken und dem Oberkörper auftreten.
Nodulozystische Akne ist bei Männern häufiger und von mehrfachen entzündeten und regelmäßigen Knötchen und Narben charakterisiert.
Eine knötchenartige Akne-Zyste ist keine tatsächliche Zyste. Es ist ein unregelmäßiges Wachstum von Standardhautformungen. Aknezysten sind entzündete Knötchen. Die Zysten können von einer knötchenartigen Verletzung oder von einer Zyste in der Außenschicht der Haut ausgehen, normalerweise einer Art von Zyste, die nicht mit Akne zusammenhängt. Die Zysten können mit dickem, gelblichem Eiter gefüllt sein. Dies bedeutet, dass die Zyste infiziert ist. Wenn Sie versuchen, diese Art von Zyste ablaufen zu lassen, lassen Sie Ihren Arzt unter sterilen Bedingungen tun.

Rat von Experten

Unsere Experten bieten Informationen und beantworten Fragen bspw. zu
  • Atopisches Ekzem
  • Kinderdermatologie
  • Akne und Rosacea
  • Vitiligo

Forum Derma-Experte

Falls Sie keinen Artikel hier finden oder weitere Informationen benötigen können Sie sich in unserem Forum Dermatologie zu allen Themen austauschen, wie
  • Dermatologische Infektionskrankheiten
  • Nagelpilz
  • Fußpilz und andere Hautpilzerkrankungen